Ein Hörbücher Fanblog | Ohne Cookies, ohne WerbebannerImpressum | Datenschutzerklärung
Lesedauer: 3 Min.

BookBeat auf dem PC nutzen – in 3 einfachen Schritten.

Die Hörbuch-App von BookBeat ist eine tolle Sache, lässt sich aber standardmäßig nur auf Smartphones und Tablets installieren, die mit iOS oder Android laufen. (CarPlay seit 5.9). Wie ihr BookBeat trotzdem ganz einfach auf einem PC oder Laptop mit Windows nutzen könnt, zeige ich in diesem Artikel.
BookBeat auf dem PC oder Laptop nutzen

BookBeat auf dem PC oder Laptop nutzen. So geht’s

BookBeat auf dem PC – mit Hilfe eines Android-Emulators

Um BookBeat auf den PC oder Laptop zu bringen, braucht ihr einen sogenannten Android-Emulator, der das Android-Betriebssystem auf eurem Windows-PC nachahmt. Durch den Emulator erhaltet ihr den Zugriff auf eine Vielzahl von Google Play Apps und damit auch auf die App der schwedischen Hörbuch-Flat.
BookBeat 4 Wochen gratis testen*
Und so geht das Ganze in drei einfachen Schritten:

  1. Android-Emulator herunterladen und installieren

    Zuerst wählt ihr einen der fünf Android-Emulatoren aus der unteren Tabelle aus. Empfehlen möchte ich euch entweder MEmu oder den Nox App Player, wobei mir der Nox-Player insgesamt am besten gefällt: ein einfaches und schnelles Tool, mit dem auch viele andere Hörbuch-Apps wie Nextory oder Legimi bestens funktionieren.

    EmulatorBewertungDownload
    Nox App Player Kostenlos
    Play Store enthalten
    Download bei Chip

    bignox Download
    MEmu Kostenlos
    Play Store enthalten
    Download bei Chip

    Memuplay Download
    Bluestacks Kostenlos
    Play Store enthalten
    penetrante Werbung
    ComputerBild Download

    BlueStacks Download
    KoPlayer Kostenlos
    Play Store enthalten
    keine deutsche Benutzeroberfläche
    Download bei Chip
    Android-Studio Kostenlos
    detaillierte Konfiguration notwendig
    Android-Studio

    Tutorial bei Heise
  2. Bei Google anmelden

    Sobald die Installation abgeschlossen ist und der Emulator gestartet wurde (hier als Beispiel der Nox App Player), müsst ihr euch im zweiten Schritt bei Google anmelden, um den Play Store verwenden zu können.

    HINWEIS: Alternativ könntet ihr euch auch die .apk Datei herunterladen, aber weil es dafür keine sicheren Quellen mit geprüften Downloads gibt, möchte ich davon dringend abraten!

    Bei allen oben genannten Emulatoren ist der Play Store vorinstalliert und schnell zu finden. Beim Nox App Player öffnet ihr zuerst das App Center, dann scrollt ihr zum unteren Dock und startet Google Play.

  3. BookBeat installieren, einloggen, Hörbücher hören

    Der letzte Schritt ist selbsterklärend und funktioniert genauso, wie ihr das auch von eurem Smartphone oder Tablet kennt: im Play Store nach BookBeat suchen, App installieren und dann mit euren Zugangsdaten einloggen.

    Fertig! Jetzt könnt ihr BookBeat auf dem PC oder Laptop nutzen und eure Hörbücher genießen.

Hinweis

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Dein BookBeat Konto kann nur mit maximal fünf Geräten verknüpft werden, weshalb du für den Android-Emulator (der ja ein Tablet oder Handy simuliert) mindestens einen Platz freihalten musst.

Zur Veranschaulichung ist hier die Übersicht “Geräte” aus meinem Account. Wie man sieht, haben die ersten beiden Geräte eine Samsung Galaxy S8 Kennung, die jeweils einem Emulator entspricht. Um ein neues Gerät anzumelden, müsste ich also zuerst ein anderes entfernen.

Maximal 5 Geräte bei BookBeat
Maximal 5 Geräte bei BookBeat

Welche Geräte bevorzugst du für deine Hörbücher? (Zwei Antworten möglich)

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

4 Gedanken zu „BookBeat auf dem PC nutzen – in 3 einfachen Schritten.“

  1. Hi! Kannst du mir bitte dringend weiterhelfen? Ich habe das Gefühl in einem Wust von Informationen herumzustochern und ich suche eine App, die mir Hörbücher bietet, die ich auf den PC als MP3 downloaden kann, mit einem monatlichen Abo. Geht das bei bookbeat.? Es gibt so viele Anbieter dass ich keinen Überblick mehr habe!! Vielen lieben Dank für deine Antwort!

    Antworten
    • Hi Eve,

      in den Abos von Thalia, audioteka und Bücher.de wird mit mp3-Dateien gearbeitet, die du natürlich auch herunterladen und auf dem PC oder einem mp3-Player abspielen kannst. Wenn ich mich zwischen diesen Anbietern entscheiden müsste, würde ich Thalia wählen, da dieses Abo im Vergleich die besseren Konditionen bietet.

      Bei BookBeat kann man zwar Hörbücher downloaden, allerdings werden die Dateien aus rechtlichen Gründen verschlüsselt gespeichert. Für die PC-Nutzung geht also nur der hier beschriebene Weg.

      Ich hoffe, ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.

      Grüße
      Robert

      Antworten
      • Hallo Robert! Ich bin ganz stolz, dass ich als Laie dank deiner übersichtlichen Beschreibung es nun tatsächlich geschafft, dass Bookbeat auf meinem PC läuft.ich habe ein Hörbuch heruntergeladen, aber ich finde die Datei leider absolut nicht wieder…..ich brauch ja die MP3, für ein kleines externes Abspielgerät. Bitte kannst du mir da weiterhelfen? lg

      • Hallo Eve,

        das Audioformat bei BookBeat ist AAC-LC und wird aus rechtlichen Gründen verschlüsselt gespeichert. Eine mp3-Datei könnte man daraus nur mit nicht erlaubten Mitteln generieren, da kann ich dir also nicht weiterhelfen.

        Wie ich in meiner ersten Antwort bereits geschrieben habe: nur Thalia, audioteka und bücher.de arbeiten mit mp3-Downloads im Abo (audiolibrix, glaube ich, auch).
        Auch Audibles .aa- und .aax-Formate lassen sich auch in mp3 umwandeln, bei Hörbuch-Diensten wie BookBeat, Nextory oder Storytel geht das aber nicht, weil die Hörbücher nicht dem Abonnenten gehören.

        Robert

Schreibe einen Kommentar

Auch interessant